Serviervorschläge

Indonesische Satay-Hähnchenspieße

zu Guinness® Original

Rezepte & Serviervorschläge

Indonesische Satay-Hähnchenspieße

Hauptgerichte
Vorbereitungszeit:
45 Min.
Kochzeit:
20 Min.
Portionen
30

Zutaten

1,8 kg Hähnchenschenkel mit Knochen und gestutzt (Bitten Sie Ihren Metzger, dies zu tun)

 

Für die Gewürzpaste:

4 Schalotten, geschält

2 Knoblauchzehen, geschält

1 lange rote Chilischote, entkernt

2 TL Kurkuma

1 TL Chilipulver

2 TL Kecap Manis (indonesische süße Sojasauce)

2 EL Honig

2 EL Sesamöl

2 EL Kokosnussöl

Bambusspieße, 1 Stunde in Wasser getränkt, damit sie nicht verbrennen

 

Für die Erdnusssauce:

2 EL Kokosnussöl

1 Schalotte, fein gehackt

1 lange rote Chilischote, entkernt, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, gehackt

25 g geriebener Palmzucker oder Honig

100 g trocken-geröstete Erdnüsse, ungesalzen, zerstoßen

100 g Erdnussbutter

1 EL Sojasauce

1 Dose Kokosmilch

 

Für den Sojasprossensalat:

200 g Sojasprossen

1 Salatgurke

3 Frühlingszwiebeln

1 lange rote Chilischote, längs geschnitten und entkernt

50 ml Limettensaft

1 EL Zucker

1 EL Sesamöl

120 g gezupfter Koriander

120 g gerissene Minzblätter

Vorbereitungszeit:
45 Min.
Kochzeit:
20 Min.
Portionen
30

Hähnchen-Satay ist ein indonesisches Gericht, das in der ganzen Welt beliebt ist. Die trockenen, nussigen Aromen der Sauce ergänzen sich perfekt mit dem vollmundigen Geschmack des Guinness® Original.

Geben Sie für die Würzpaste alle Zutaten in eine Küchenmaschine und pürieren Sie sie zu einer Paste.

Schneiden Sie die Hähnchenkeulen in mundgerechte Stücke und marinieren Sie sie für mindestens 6 Stunden (vorzugsweise über Nacht) in der Würzmarinade.

Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und schwitzen Sie Zwiebel, Knoblauch und Chili an, bis sie weich, aber nicht braun sind. Geben Sie die Erdnüsse und die Erdnussbutter dazu und lassen Sie alles 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen. Fügen Sie Kokosmilch, Palmzucker und Sojasauce hinzu und kochen Sie das Ganze auf. Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie alles etwa 15 Minuten weiterkochen. Beiseite stellen und warm halten.

Für den Salat: Waschen Sie die Sojasprossen unter kaltem Wasser, gießen Sie die Flüssigkeit ab und schütten Sie sie in eine Salatschüssel. Schneiden Sie die Gurke längs durch, entfernen Sie die Kerne mit einem Löffel und schneiden Sie die Gurke in dünne Scheiben. Fügen Sie dann die Sojasprossen hinzu. Schneiden Sie die Radieschen und die Frühlingszwiebel in dünne Scheiben, stifteln Sie die rote Chili und vermengen Sie alles zusammen mit dem gezupften Koriander und den Minzblättern. Rühren Sie in einer separaten Schüssel das Dressing an. Verrühren Sie den Zucker mit Limettensaft, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Geben Sie die Fischsauce und das Sesamöl dazu. Gut verrühren. Geben Sie das Dressing kurz vor dem Servieren über den Salat.

Stecken Sie die Hähnchenstücke auf gewässerte Bambusspieße und grillen Sie sie bei starker Hitze, bis sie gar und an den Ecken leicht braun sind. Für ein rauchiges Aroma verwenden Sie am besten einen BBQ- oder Holzkohlegrill. Mit Erdnusssauce, frischen Limetten und Koriander servieren.

Passt perfekt zu Guinness® Original