article

Unser Handwerk

Unser Handwerk Guinness®

Die Kunst, Guinness zu brauen®

Von den Anfängen im Jahr 1759 – ein Mann und 100 £ – bis zum heutigen Tag haben wir unsere Handwerkskunst kontinuierlich weiter perfektioniert. Wir produzieren aktuell mehr als 20 Weltklasse-Biersorten und unsere erfindungsreichen Brauer entwickeln täglich neue, spannende Varianten – es ist also kein Wunder, dass die Marke Guinness in 150 Ländern bekannt und beliebt ist. Aber ganz egal, wo es gebraut oder serviert wird, Sie können sicher sein, dass unser Guinness nach wie vor von dem legendären Stout inspiriert ist, das wir erstmals vor über 200 Jahren am St. James's Gate in Dublin gebraut haben.

Close up of Guinness Draught

Hold your pint to the light

Roasted barley gives our stout it's rich taste and ruby-red hue

Close up of barley

It's all about the barley

We've got bonds with farmers spanning three generations

Alles beginnt mit der Gerste. Gerste, die in den irischen Boden gesät und hinter unseren berühmten Toren gemälzt wird. Der Gerstenanbau ist kein einfaches Unterfangen und aus diesem Grund pflegen wir Beziehungen zu Bauern, die sich damit bereits seit drei Generationen bestens auskennen.

Die gemälzte Gerste bildet die Grundlage für unser Bier. Sie wird in unseren Brauhausmühlen sorgfältig geschrotet und dann mit Wasser aus dem Poulaphouca-See in County Wicklow versetzt. Das Wasser wird erhitzt und zur frisch gemahlenen, gemälzten Gerste hinzugefügt, bevor das Gemisch schließlich gemaischt wird, um den Brauzucker zu extrahieren. Diese Maische tropft dann in einen Kessel oder Maischbottich, der das Getreide von einer Flüssigkeit trennt, die wir „Süßwürze“ nennen.

“232 Grad Fahrenheit. Bei dieser Temperatur verwandelt sich unsere Gerste in einen Zustand schwarzer Perfektion”

The gates of St James's Gate brewery

Und an dieser Stelle kommt unsere dunkel geröstete Gerste ins Spiel. Es ist die Präzision des Röstvorgangs, die unserem berühmten Stout seinen unverwechselbaren, vollmundigen Geschmack und seine dunkle, rubinrote Farbe verleiht. Halten Sie Ihr Glas gegen das Licht und Sie werden sehen, wie das Bier schimmert. 232 Grad Celcius. Bei dieser Temperatur verwandelt sich unsere Gerste in einen Zustand schwarzer Perfektion. Es ist eben diese Temperatur, die dafür sorgt, dass Guinness wie Guinness schmeckt. Nur ein wenig kühler und das Bier verliert an Geschmack, etwas heißer und die Gerste fängt Feuer.

Die Kunst der Gerstenröstung

Die Kunst der Gerstenröstung

Und nun zu einer weiteren Hauptzutat: Hopfen. Kombiniert mit der gerösteten Gerste verleiht er Guinness sein perfekt abgerundetes Aroma. Nach Hinzufügen des Hopfens wird die Süßwürze 90 Minuten gekocht, dann lässt man sie abkühlen und ruhen.

Als nächstes kommt die besondere Guinness-Hefe hinzu, die seit jeher von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Sie ist so wertvoll, dass wir eine Reserve sicher verwahrt halten, für den Fall, dass es mit unserem Hauptvorrat irgendein Problem geben sollte. Die Hefe schließt die Frische jeder einzelnen der sorgsam ausgewählten Zutaten ein und garantiert, dass unser Bier optimal fermentiert wird und den Geschmack erhält, der uns rund um den Globus berühmt gemacht hat.

Und dann? Nichts. Wir halten inne. Wir lassen alles langsam und in Ruhe reifen. Der Reifungsprozess sorgt dafür, dass das Bier seinen perfekt abgerundeten Geschmack und seine einzigartige Konsistenz entwickelt. Letztendlich gilt für uns immer noch der alte Spruch: Gut Ding will Weile haben.

Nun kommen wir zum Stickstoff, der bahnbrechenden Innovation, die unser Fassbier zum Leben erweckt: Der unnachahmliche Guinness Surge und Settle und die berühmte cremige Schaumkrone sind auf den Stickstoff zurückzuführen. Er wird bei der Abfüllung zugeführt und danach folgt der sogenannte „Head Height Test“, um sicherzustellen, dass sich die richtige Menge Bläschen in jedem Pint befindet. ... Es sind etwa 3.000.000, falls Sie sich das jetzt gerade gefragt haben sollten.

Dried hops in a dish and a recipe

“Der sogenannte „Head Height Test“ stellt sicher, dass sich die richtige Menge Bläschen in jedem Pint befindet. ... Es sind etwa 3.000.000, falls Sie sich das jetzt gerade gefragt haben sollten.”

Und schließlich, bevor uns unser Bier durch die beindruckenden Tore verlassen darf – sei es in Fässern, Dosen oder Flaschen – wird jede einzelne Charge Guinness einem Geschmackstest durch ein Expertengremium unterzogen, um zu garantieren, dass kein Bier die Brauerei verlässt, das nicht genauso schmeckt, wie unsere fachkundigen Brauer es beabsichtigt haben. So manch einer würde sagen, es ist der beste Beruf der Welt. Wir schließen uns dieser Meinung an.

A brewer checking the quality of Guinness Draught

Ein Bier, das um die ganze Welt gereist ist

Mit der ersten Charge irischen Stouts begann eine Ära innovativer Braukunst, die seither in aller Welt hoch angesehen ist. Über 20 verschiedene Biere tragen heute den Namen Guinness und wir sind stolz darauf, dass wir keine Mühen gescheut und 18 Brauereien weltweit aufgebaut haben. Ob es darum ging, den Anbau von Gerste in Uganda voranzutreiben oder dem amerikanischen Lager ein neues Gesicht zu geben – wir haben uns von nichts aufhalten lassen, um Kulturen zusammenzuführen und Kontinente zu überqueren.

Und jedes einzelne Glas, jede Flasche oder Dose Guinness wird den hohen Standards gerecht, die am St. James's Gate in Dublin, dem Geburtsort unseres Bieres, aufgestellt wurden – ganz egal, wo es gebraut oder serviert wird. Aus genau diesem Grund werden alle Brauer in allen Brauereien genauestens geschult, um Bier auf Guinness-Art herzustellen.

Brewers examining the appearance of Guinness Draught

Und das ist noch nicht alles. Jeden Monat werden einige Chargen unserer legendären Biersorten nach Dublin geschickt, wo unser Expertengremium sicherstellt, dass jedes Bier seinem einzigartigen Geschmacksprofil gerecht wird. Außerdem reisen Brauexperten vom St. James's Gate regelmäßig durch die Welt, um ihr Wissen und ihre Leidenschaft an unsere internationalen Brauereien weiterzugeben. Das bedeutet, Sie haben garantiert immer ein unvergleichliches Guinness-Geschmackserlebnis, egal in welchem Land Sie unser Bier genießen. Braukunst von Weltklasse, rund um den Globus.